Karteikarten - alle Themen
Die 4 wichtigsten Themen
Die 2 unwichtigeren Themen
Aufgaben Niveau Level 2 - mittelschwer
Aufgaben Niveau Level 3 - schwer
Zusatzwissen/-Lektionen

Auflösungsvermögen eines Lichtmikroskops

Auflösungsvermögen eines Lichtmikroskops

Bekannterweise möchte man mit einem Mikroskop sehr kleine Objekte, die mit dem menschlichen Auge nicht mehr zu erkennen sind, vergrößern. Das Mikroskop ist aber einfach gesagt nur ein System/Gebilde, welches aus mehreren Linsen besteht. Meistens hat man ein Objektiv, welches ein vergrößertes, umgekehrtes reelles Bild erzeugt. Dieses Zwischenbild wird dann erneut mit einem sogenannten Okular in ein virtuelles, vergrößertes Bild im Unendlichen umgewandelt.


#Autor Martin Mißfeldt, Link: www.lichtmikroskop.net

Wir können die Gesamtvergößerung eines Mikroskops folgendermaßen angeben:

Wie das menschliche Auge auch, hat das Mikroskop ein Auflösungsvermögen. Hierunter verstehen wir einfach den Abstand, den zwei Objekte haben müssen, damit diese durch das Mikroskop als getrennte Objekte wahrgenommen werden können.

#Ein Bild von einem Mikroskop und ein schematisches Bild, an dem der Öffnungswinkel zu erkennen ist

Das Auflösungsvermögen R hängt von dem Öffnungswinkel \(\) \alpha [\latex] ab. Dieser gibt an, wie groß der maximal mögliche Winkel eines Lichstrahls ist, der von dem zu untersuchenden Objekt ausgeht und noch vom Objektiv aufgefangen werden kann.
Das Auflösungsvermögen bestimmen wir als Kehrwert, des minimalen Abstands, an dem zwei Punkte als getrennt wahrgenommen werden können.

Der minimale Abstand berechnet sich wie folgt:

Das Auflösungvermögen R ist dann gegeben durch: $$R=\frac{1}{d_{min}}=\frac{n \cdot sin(\alpha)}{\lambda}.

#HAM-Nat Aufgaben

Wir bezeichnen $$A=n*sin \alpha$$ auch als Numerische Apertur. Die Numerische Apertur wird durch den Öffnungswinkel \alpha bestimmt.Je größer der Öffnungswinkel ist, desto mehr Licht gelangt von einem Objekt in die Linse.

In Vakuum oder in Luft und großem Öffnungswinkel ergibt ich als Abschätzung für die maximale Auflösung:
$$d_{min} \approx \lambda$$

Merke Dir
Die Auflösung eines Mikroskops hängt von der Wellenlänge des Lichts ab

#Text in normaler Farbe und Ende des Kastens