Herzlich Willkommen beim
Institut zur Vorbereitung auf universitäre Aufnahmetests

Das IVuA ist eine private Bildungseinrichtung, die jungen Menschen optimal bei der Vorbereitung auf universitäre Aufnahmeprüfungen hilft.
Wir bieten die besten Intensivkurse zur Vorbereitung auf den HAM-Nat mit anschließendem 4-Wochen-Programm im deutschsprachigem Raum an.

Unser Fokus liegt auf den Aufnahmeprüfungen für das Medizinstudium:
TMS (Test für medizinische Studiengänge) und HAM-Nat (Hamburger Naturwissenschaftsteil).

Die Kurse und weitere Betreuung wird von handverlesenen Dozenten durchgeführt, die über einen universitären Abschluss in mathematisch-, medizinisch-, naturwissenschaftlichen Bereichen verfügen und eine sehr große Erfahrung im Unterrichten (auch an Universitäten) aufweisen können.

Um einen optimalen Lernerfolg garantieren zu können, ist die Gruppengröße der Intensivkurse auf maximal 6 TeilnehmerInnen beschränkt.

Wir bieten auch Einzelunterricht an (vor Ort in HH oder online), um bei individuellen Fragen zu helfen.

Regelmäßig unterstützen wir auch Teilnehmer*innen, die bei anderen Instituten einen Kurs belegt haben, da es dort nach dem Kurs keine Betreuung mehr gibt.

TMS

Bei den meisten deutschen Universitäten wird für die Zulassung zum Medizinstudium – neben einem sehr guten NC (Numerus clausus) – ein sehr gutes TMS-Ergebnis vorausgesetzt.
Wir helfen Ihnen individuell! Vor Ort in HH oder online.

Achtung: Der TMS darf nur 1x absolviert werden. Das Abitur muss zur Zulassung noch nicht erworben sein.

HAM-Nat

Wenn Sie in Berlin, Hamburg oder Magdeburg Medizin studieren möchten, müssen Sie neben einem sehr guten NC (Numerus clausus), einen anspruchsvollen Multiple-Choice-Test zu mathematischen und naturwissenschaftlichen Themen überdurchschnittlich gut absolvieren.
Wir helfen Ihnen bei der Erarbeitung und Vertiefung der relevanten Themen mit unserem 5-tägigen Intensivkurs und der anschließenden begleiteten 4-wöchigen Trainingsphase!

Simulation und Trainingsphase sind auch separat buchbar.

2019 - die letzte Runde für HAM-Nat in B und HH

Das Bundesverfassungsgericht hat die aktuellen Zulassungsbedingungen als teilweise verfassungswidrig eingestuft und den Gesetzgeber aufgefordert, bis zum Jahr 2020 ein komplett neues Zulassungssystem zu etablieren.

„Wie die KMK beschlossen hat, wird die Abiturbestenquote von 20 auf 30 Prozent erhöht. Aufgrund der Dauer und des weiten Spektrums der Bewertung werde der Abiturnote „eine hohe Prognosekraft für den Studienerfolg attestiert“, heißt es von der KMK. Länderspezifische Unterschiede in den Abiturnoten sollen quotenübergreifend auf der Basis von Prozentrangverfahren und unter Bildung von Landesquoten ausgeglichen werden.
Festgelegt wird der KMK zufolge, dass in einem Auswahlverfahren bis zu 20 Prozent der zur Verfügung stehenden Studienplätze für Vorabquoten vorbehalten werden können. Innerhalb dieses Rahmens können die Länder beispielsweise eine Quote Landärzte oder für beruflich Qualifizierte ohne schulische Hochschulzugangs­berechtigung vorsehen. Die nach Abzug dieser Vorabquote verbleibenden Studienplätze an jeder Hochschule werden – bei Abschaffung der Wartezeitquote – nach neuen Kriterien vergeben.
Im bisherigen Umfang von 60 Prozent bestehen bleibt das Auswahlverfahren der Hochschulen (AdH). Der Entwurf des Staatsvertrags enthält dafür einen Katalog schulnotenabhängiger und schulnotenunabhängiger Auswahlkriterien, der durch Landesrecht zu konkretisieren sei, so die KMK. Hochschulen müssten künftig neben dem Ergebnis der Hochschulzugangsberechtigung mindestens ein schulnoten­unabhängiges Auswahlkriterium berücksichtigen, bei Medizin mindestens zwei. Mindestens ein schulnotenunabhängiges Kriterium sei zudem „erheblich“ zu gewichten.
Ein fachspezifischer Studieneignungstest wird als verbindliches Kriterium für die Auswahlentscheidung vorgegeben.“
Quelle: Ärzteblatt.de

Stand März 2019:
In Berlin gilt zum SoSe´ 2020 der TMS.
Hamburg wird im März einen Test anbieten, wie aussieht wurde noch nicht veröffentlicht.
Magdeburg hat sich noch nicht geäußert.