2020 bieten wir (Stand Januar) keine TMS-Vorbereitung an

Ihr Lieben,

auch uns hat die Neuausrichtung des HAM-Nat letzten Sommer kalt erwischt. Statt ganz entspannt ab dem Herbst bis zum Frühjahr eine solide TMS-Vorbereitung anbieten zu können, sind wir nun im absoluten HAM-Nat-Vorbereitungstrubel.

Wir sind ein kleines Team und gerade an unserer Kapazitätsgrenze durch die HAM-Nat-Vorbereitung angelangt. Wir bieten noch einige Kurse an (wenige Plätze sind teilweise noch frei), bauen im Hintergrund ein erstes eLearning-Angebot auf und betreuen aktuell schon über 20 wunderbare Menschen in den Trainingswochen zur Vorbereitung auf den HAM-Nat.

Bis Mitte März sind wir daher komplett ausgelastet und können definitiv niemanden auf den TMS vorbereiten.

Wir sind am überlegen, ob wir eventuell einzelne Kategorien aus dem TMS als Tageskurse ab Ende März anbieten und/oder dazu einen eLearning-Kurs entwickeln. Stand heute sind das aber nur Überlegungen.

Wir bitten euch, uns aktuell keine Anfragen zum TMS zu stellen.
Hört sich hart an, aber wir benötigen die Zeit, die wir dann nicht mit den Anfragen verbringen, um einen ordentlichen Job in der HAM-Nat-Vorbereitung gegenüber unseren Teilnehmern zu gewährleisten.

Falls wir etwas anbieten, dann werden wir das hier kundtun und bei Instagram unter ham.nat.vorbereitung 🙂

Ich wurde schon ein einige Male gefragt, ob ich TMS-Vorbereitungskurse von anderen Anbietern empfehlen kann.
Nein, dass kann ich nicht.
Ich kenne die anderen Anbieter nicht, habe mich nicht mit deren Konzepten, Dozenten etc. beschäftigt. Ich war noch nie mit deren Verantwortlichen Kaffee trinken oder habe in einen Kurs reingeschnuppert. 
Daher nur folgender Rat: schaut euch an, was sie euch bieten 🙂
– wie groß ist der Kurs?
– welche fachliche Qualifikation und Erfahrung in der TMS-Vorbereitung haben die Dozenten?
– wie lange macht der Anbieter das schon und wie sind seine Erfolgsquoten?
– wie viele Stunden geht der Kurs und was ist alles in der Kursgebühr inbegriffen?
– wie ist das Arbeitsmaterial mit den Übungsaufgaben entstanden?
– wie viele Übungsaufgaben gibt es?
– werden Elemente aus dem Lerncoaching angewendet, damit einzelne Elemente besser gelernt werden können?

Und tut euch selbst den Gefallen: wenn ihr nicht top vorbereitet, gesund und psychisch stabil seid – dann schreibt den TMS bitte nicht mit!
Wir haben jedes Jahr viele Teilnehmer*innen in unseren Kursen sitzen, die den TMS verhunzt haben. Die ärgern sich sehr darüber. Also lieber ein Jahr warten, vll schon ein Studium in den NaWis beginnen (kann man sich teilweise im Medizinstudium anrechnen lassen) und dann im Jahr drauf den TMS rocken!

Sonnige Grüße
Desiree von IVuA