Unsere Intensivkurse dürfen weiterhin VOR ORT stattfinden 🙂

Sicherheit geht vor – daher gelten bei uns im Institut aktuell folgende Hygiene-Regeln:

  • Die Corona-Warn-App des RKI muss auf dem Smartphone installiert und aktiviert sein
  • die Hände werden beim Eintreten ins Institut desinfiziert
  • die Straßenschuhe werden im Eingangsbereich ausgezogen und gegen Hausschuhe (stellen wir oder eigene mitbringen) getauscht
  • es werden nur 1x-Taschentücher benutzt und sofort entsorgt
  • jede*r bekommt ein eigenes Handtuch zum Hände abtrocknen
  • wer die typischen Covid-19-Symptome hat (trockener Husten & Fieber), darf nicht am Kurs teilnehmen, bis ein negatives Ergebnis vorliegt.
    Wir hoffen darauf, dass es bald Schnelltests gibt. So kann man sich im Optimalfall vor dem jeweiligen Kurstag kurz testen, wenn man Symptome hat.
  • Wir haben in allen Räumen Luftreiniger mit HEPA-Filtern. Die sind tagsüber dauerhaft an.
    Wir lüften während des Kurses zusätzlich regelmäßig. Im Winter kann es daher ab und zu mal kurz kalt werden.
    Wenn du schnell frierst, dann nimm dir bitte warme Socken mit. Wir haben auch Fleecedecken da. 
    Zudem ist unsere Abluftanlage aktiv
  • Als „Spukschutz“ bieten wir Visiere an.

    -> Aufgrund dieser Hygienemaßnahmen wird das Risiko einer Ansteckung minimiert.
    Es sollte dir aber klar sein, dass es IMMER ein Restrisiko gibt. Komplett ansteckungsrisikofrei sind nur die Online-Kurse.

Vorsicht und AHA sind die besten Schutzmaßnahmen, um nicht krank zu werden.

Vermeidet alle Kontakte, die nicht unbedingt nötig sind, um das Ansteckungsrisiko zu minimieren.

Wir möchten euch weiterhin bei der HAM-Nat-Vorbereitung bestmöglich helfen, damit ihr einen Studienplatz für Medizin, Zahnmedizin oder Pharmazie bekommt. Das geht dieses Jahr aber nur, wenn wir uns alle an die geltenden Regeln halten und das Bestmögliche tun, um gesund zu bleiben.
Es geht ja auch nicht nur um Covid-19. Jede Erkältung nervt und mit Grippe liegt man für ein paar Tage komplett flach. 

Wir wissen, dass es hart ist! Aber wir schaffen das – gemeinsam!

 

Was ist wenn ich krank/ in Quarantäne bin?

Du darfst an den Präsenzkursen nicht teilnehmen, wenn du krank bist
(abklingende Erkältung ist ok, Grippe und Covid-19 natürlich nicht!).

Falls du krank/ in Quarantäne bist, dann versuchen wir folgendes:
– Wenn du nur einzelne Kurstage fehlst:
Dann machst du den Kurs vor Ort mit und holst die anderen Tage in einem anderen Kurs nach.

– Wenn du alle 5 Kurtage fehlst:
Umbuchung in einen späteren Kurs.
Wir können dir aber erst 1 Woche vorher endgültig Bescheid sagen, da bis dahin der Kurs noch zur normalen Buchung frei ist.

– Falls es mehrere Teilnehmer*innen betreffen sollte, dann machen wir ggf. einen zusätzlichen Kurs auf.
Dieser wird dann höchstwahrscheinlich an mehreren Wochenenden stattfinden, da einige Teilnehmer*innen unter der Woche zur Schule/ Arbeit gehen. Wir bündeln dann also alle Teilnehmer*innen in diesem Ersatzkurs.
Die Zeiten versuchen wir mit euch abzusprechen. Der Kurs findet dann aber an den Tagen statt, an denen die meisten und natürlich wir können.
-> dieser Kurs wird erst in 2021 stattfinden. 

Wir versuchen diese Pandemie und die daraus resultierenden Probleme bestmöglich zu meistern.
Wir können dir aber nicht versprechen, dass das alles klappt, da wir auch wirtschaftlich kalkulieren müssen (sonst gehen wir pleite und das wäre nicht so cool). Es wird also nicht x-Ersatzkurse geben.

Was du tun kannst, damit alles klappt:
Reduziere 2 Wochen vor dem Kurs deine physischen Kontakte!
Im besten Fall fängst du dir dann auch keine Erkältungsviren ein 🙂

Verordnung zur Eindämmung der Ausbreitung des Coronavirus SARS-CoV-2 in der Freien und Hansestadt Hamburg

Stand 30.10.20

Hier die wichtigsten Auszüge aus der aktuellen Verordnung und unsere Umsetzung 🙂

  • § 8 Maskenpflicht
    (4) die Pflicht zum Tragen einer Mund-​Nasen-​Bedeckung entfällt, wenn eine geeignete technische Vorrichtung vorhanden ist, durch die die Ausbreitung von Tröpfchen durch Husten, Niesen oder Sprechen gleichwirksam vermindert wird.
    -> wir haben ausreichend leistungsstarke Luftreiniger mit HEPA-Filter in allen Räumen aufgebaut. Zusätzlich ist unsere Abluftanlage an.
    Zudem bieten wir als „Spukschutz“ für alle Teilnehmer*innen Visiere an.

  • § 16 Beherbergung

(1) Übernachtungsangebote in Beherbergungsbetrieben, in Ferienwohnungen, auf Campingplätzen und in vergleichbaren Einrichtungen dürfen nicht für touristische Zwecke bereitgestellt werden. 
-> unsere Intensivkurse dienen der beruflichen Weiterbildung und sind auch staatlich als solche anerkannt (Bildungsurlaub).
Wir können daher jede*r Teilnehmendem eine entsprechende Bestätigung für die Beherbergung ausstellen.

  • §  19 Bildungs- und Ausbildungseinrichtungen

(1) Für den Betrieb staatlicher und privater Bildungs- und Ausbildungseinrichtungen, für Angebote beruflicher Aus- und Fortbildung sowie für den Betrieb von Einrichtungen von Sprach-​, Integrations-​, Berufssprach- und Erstorientierungskursträgern gelten die folgenden Vorgaben:

    1. die allgemeinen Hygienevorgaben nach § 5 sind einzuhalten,
      -> machen wir 😊
    2. es sind Kontaktdaten der Teilnehmerinnen und Teilnehmer nach Maßgabe von § 7 zu erheben,
      -> erfolgt direkt bei der Buchung
    3. ein Schutzkonzept ist nach Maßgabe von § 6 zu erstellen,
      -> haben wir 😊

3a. für anwesende Personen gilt in geschlossenen Räumen eine Maskenpflicht nach § 8 mit der Maßgabe, dass die Mund-​Nasen-​Bedeckungen während des Verweilens auf dauerhaft eingenommenen Plätzen, während Vorträgen, insbesondere durch das Lehrpersonal […]
-> s. § 8 Maskenpflicht

    1. die Teilnehmerinnen und Teilnehmer der Lerngruppen dürfen am jeweiligen Lernort nicht durchmischt werden […]
      -> wir haben nur 1 Lerngruppe pro Kurs 😊