Laut erster Infos* des UKE werden HAM-Nat und SJT in der Woche vom 9. – 15.3.2020 stattfinden.
Da mit einer sehr hohen Teilnehmeranzahl gerechnet wird, gibt es mehrere Prüfungstage. 
Wir wissen nicht, ob HAM-Nat und SJT dann immer am gleichen Tag stattfinden. Auch wissen wir nicht, ob es dann unterschiedliche Aufgaben an den einzelnen Tagen geben wird.

*eine Teilnehmerin unseres Kurses im November hat diese Information schriftlich vom Studienbüro erhalten.
Bevor das nicht offiziell verkündet wird, ist diese Info natürlich ohne Gewähr.

Einzelunterricht

90 Minuten für 65 Euro
Kein Abo!
Flexible Terminvereinbarung

Du bist schon fleißig selbst am lernen und brauchst ab und an Hilfe?

Komm vorbei, lass uns chatten oder (video-) telefonieren!

Wir helfen dir bei den Grundlagen, den alten HAM-Nat-Aufgaben und sonstigen Fragen.
Falls du mit Übungsbüchern lernst, dann schick uns bitte vorab die Aufgaben als Foto per WhatsApp, damit wir dir zügig im Termin helfen können.

Du kannst über unseren Online-Kalender ganz easy Termine ausmachen: flexibel, kurzfristig und zu fairen Konditionen.
Bei uns gibt es keine Abos und keine Mindestmenge! Wir zocken dich nicht ab und knebeln dich nicht an Verträge.
Nicht wundern, der Kalender läuft im System von NFDB. 

Die Termine kannst du 3 Stunden bis 3 Wochen im Voraus buchen. Bezahlt wird bequem online bei der Buchung (PayPal oder Kreditkarte). Jeder Termin kann bis zu 48 Stunden vorab kostenlos abgesagt werden.
Bitte beachte: kurz vor der Prüfung ist es bei uns immer sehr trubelig – kümmere dich daher früh genug um deine Termine. Danke!

Intensivkurs in Hamburg

  • 5 Tage, gesamt ca. 40 Zeitstunden
  • Kleingruppe mit 2 – 6 Teilnehmer*innen
  • Anschließender 4-Wochen-Trainingsphase
  • zusätzliche 4 Zeitstunden Einzelunterricht
  • Probe-HAM-Nat mit Auswertung und allen Lösungen
  • Preise: ab 557 Euro, je nachdem wie früh du buchst und wie viele Trainingswochen im Package dabei sind

Termine Intensivkurs-Package

  • 7. – 11.10.19 (Herbstferien HH, SH, NDS, HB)
    -> noch 3 Plätze frei
  • 11. – 15.11.19
    -> noch 5 Plätze frei
  • 16. – 20.12.19
    -> noch 6 Plätze frei
  • 10. – 14.2.20
    -> noch 6 Plätze frei
  • 17. – 21.2.20
    -> noch 6 Plätze frei
  • 24. – 28.2.20 -> letzter Intensivkurs für Hamburg 2020
    -> noch 6 Plätze frei
  • 9. – 15.3.20 (wahrscheinlich) Prüfungsphase

Unser Intensivkurs ist knackig!
Wir vermitteln dir in 5 Tagen das relevante Wissen in Mathe, Physik, Chemie und Bio. Inklusive aller wichtigen Grundlagen, Konzepte und Formeln. Wir bearbeiten etliche Übungsaufgaben und auch alte HAM-Nat-Aufgaben.
Die ausführlichen Kursinhalte und Bilder vom Skript findest du weiter unten auf der Seite.
Zudem zeigen wir dir Strategien auf, wie du den Test am besten lösen kannst. Dieser Punkt wird oft nicht beachtet – wir legen da aber sehr großen Wert drauf! Dein Fachwissen muss ja bestmöglich auf´s Papier kommen!

Der Kurs bringt dich definitiv weiter, reicht aber nicht aus, um den HAM-Nat sehr geil zu rocken. Du musst danach selbst noch einiges tun. Damit das klappt, betreuen wir dich weiter!
Einerseits gibt es 4 Trainingswochen mit je 40 Aufgaben, inklusive Lösungen und Lösungsweg. Die Aufgaben steigern sich vom Niveau und sind in der letzten Woche ganz schön knackig und mit den sehr schweren Aufgaben der bisher veröffentlichten HAM-Nat Aufgaben vergleichbar.
Andererseits sind 4 Stunden Einzelunterricht im Package inklusive. Wenn du mehr benötigst, dann bekommen wir das auch hin. Diese Einzelstunden kannst du für Fragen zum Arbeitsskript, für die Trainingswochen und alle alten HAM-Nat-Aufgaben benutzen.

Zum Abschluss steht dann unser Probe-HAM-Nat an. Es gibt 87 Aufgaben, je 5 Antwortmöglichkeiten und 130 Minuten Bearbeitungszeit.
Du kannst die Probe zuhause oder bei uns im Institut schreiben. Wir werten sie danach aus und besprechen die Ergebnisse und deine Strategie mit dir. 
Alle Lösungen inkl. Lösungsweg bekommst du danach, um dich damit weiter vorzubereiten. 

Bitte beachte:
Wir schaffen im Kurs einige, aber nicht alle alten HAM-Nat-Aufgaben (diese findest du hier). Daher bieten wir dafür einen separaten „viaMint-Kurs“ an.

Situational Judgement Test

Dieser Teiltest ist niegelnagelneu im Medizinertest in Hamburg.
Wir konzipieren gerade einen Kurs dafür und sind mit mehreren Ärzten und Leuten aus dem HR-Bereich in engen Absprachen.
Der Kurs wird 6 Zeitstunden dauern und meist an den Samstagen nach unseren HAM-Nat-Kursen stattfinden.
Maximal 2 – 6 Teilnehmer*innen Pro Kurs.
Der Kurs startet ab 2 Teilnehmer*innen.
Kosten: immer 99 Euro (kein Frühbucher-Rabatt)

Termine SJT – Vorbereitungstag:
So, 13.10.19 -> noch 4 Plätze frei
Sa, 16.11.19 -> noch 6 Plätze frei
Sa, 21.12.19 -> noch 6 Plätze frei
Sa,15.2.20 -> noch 6 Plätze frei
Sa, 22.2.20 -> noch 6 Plätze frei
So, 8.3.20 -> noch 6 Plätze frei

Der SJT wurde in HH diesen Sommer 2019 als „Studienprobe“ nach dem richtigen HAM-Nat geschrieben.

Wir haben unsere Teilnehmer*innen interviewt, was dran kam, wie dieser Test aufgebaut ist und wie sie ihn fanden.
Es ist nicht klar, ob der Test in dieser Form im März 2019 drankommt. Das UKE hält sich noch sehr bedeckt und wir warten, genau wie du, auf weiterführende Infos.

Falls der Test so ablaufen wird, dann erwartet dich folgendes:
Teil A: Es werden Kliniksituationen beschrieben und 3 verschiedene Handlungsoptionen einer Person. Du musst jede Handlungsoption beurteilen (optimal, ok, nicht wirklich ok, absolut daneben).
Teil B: Es geht auch wieder um Kliniksituationen, dieses Mal musst du aber für dich entscheiden, wie du reagieren würdest. Es werden dir 4 Handlungsoptionen aufgezeigt.

Feedback unserer Teilnehmer: Die Infos sind spärlich, man kann die Situationen nicht richtig erfassen. In Teil B würde man manchmal gerne was ganz anderes wählen.

Wir konzipieren gerade einen Kurs und interviewen dafür etliche HR´ler, Ärzte, Medizinstudis sowie Krankenpfleger*innen, die wir kennen (das sind einige). Einerseits sind wir natürlich an Kliniksituationen interessiert und wie diese Personen reagieren würden (teilweise gibt´s da auch Vorschriften) andererseits interessiert uns, was das jeweils über den Charakter aussagt (das sind klassische Assessment-Center Bestandteile). Wir können dir das dann erläutern, wissen aber nicht, wie der Bewertungsschlüssel sein wird!
Der SJT ist daher erstmal wie ein schwarzes Loch. Voller Infos, an die wir aber noch nicht rankommen…

Im Kurs machen wir folgendes:
– wir erklären dir, was Persönlichkeitstest sind. Welche es so gibt (weites Feld) und wie sie grundlegend aufgebaut sind.
– wir schauen uns an, wie man diese Persönlichkeitsmerkmale in Aufgaben abfragen kann.
– wir besprechen einige Aufgaben und analysieren, welche Persönlichkeitsmerkmale abgefragt werden.
– wir diskutieren darüber, welche Persönlichkeitsmerkmale ‚ein*e perfekte*r Ärtzin/ Arzt‘ aufweisen sollte. Das gleichen wir mit Einschätzungen von Ärzt*innen aus verschiedenen Fachbereichen und Literatur ab.
– du kannst freiwillig einen standardisierten und gängigen Persönlichkeitstest machen. Damit kannst du reflektieren, inwiefern deine Persönlichkeitsmerkmale mit den besprochenen übereinstimmen.

Es geht nicht darum dich in irgendeiner Art zu kritisieren oder dich gar in Selbstzweifel zu stürzen!
Jeder Mensch ist einzigartig und weist eine einzigartige Persönlichkeit auf! Und das ist gut so!!!

Tests versuchen einen (statistisch nachvollziehbaren) Standard zu etablieren. Die Kriterien passen bei dem einen besser, bei dem anderen schlechter.
Bitte behalte das im Hinterkopf, wenn du den SJT oder irgendeinen anderen Persönlichkeitstest im Rahmen eines Assessment-Centers machst!

"viaMint"-Kurs

Termine „viaMint“-Kurse

  • 2. + 3.11.19 Chemie
  • 30.11. + 1.12.19 Physik
  • 14. + 15.12.19 Chemie
  • 11. + 12.1.20 Chemie
  • 7. + 8.2.20 Physik
  • 29.2. + 1.3.20 Chemie
  • 2. + 3.3.20 Physik
  • 4. + 5.3.20 Chemie
  • 6. + 7.3.20 Physik
    -> ab 9.3.20 HAM-Nat und SJT-Prüfung in Hamburg

Wir gehen mit dir alle alten Original-HAM-Nat-Aufgaben zu Chemie und/ oder Physik durch, die bei viaMint zu finden sind.

Wir haben alle Aufgaben für dich gecheckt, thematisch sortiert und nach Kategorien (leicht, mittel, schwer) eingeteilt.
Wenn es nicht zu jeder Kategorie eine Aufgabe gibt, dann haben wir diese zusätzlich selbst erstellt.
So kannst du beim leichten Niveau starten und dich bis zum schweren vorarbeiten.
Wir gehen jede Aufgabe durch und klären offene Fragen, so dass du sicher solche Aufgaben zukünftig alleine lösen kannst.

Dieser Kurs bietet sich an, wenn du schon fit in Chemie und/ oder Physik bist und die Grundlagen drauf hast! 
Falls nicht, dann lerne selbst (s. Tipps Literatur) oder besuche unseren Intensivkurs.
Wir haben nicht die Zeit, um dir die Grundlagen beizubringen.

Das Aufgabenheft schicken wir dir vorab zu, so kannst du schon anfangen zu lernen und dir offene Fragen notieren.

Es gibt einen reinen Chemie und einen reinen Physik-Kurs.

Die Kurse gehen jeweils 2 Tage (Samstag + Sonntag), immer von 9 – 15:30 Uhr, inklusive 30 min Pause.
2 – 6 Teilnehmer*innen pro Kurs.

Kursinhalte Intensivkurs und Blick ins Skript

Tag 1 vormittags: Mathematik
  • Zehnerpotenzen und Präfixe
  • Einheiten
  • Proportionale Zuordnung
  • Antiproportionale Zuordnung
  • Prozentrechnung
  • Potenzen und Wurzeln
  • Logarithmus
  • Stochastik
    • Zufallsexperiment
    • Ergebnisse und Ereignisse
    • Häufigkeiten – relative und absolute
    • Vorgang
    • Baumdiagramme
    • Bedingte und unbedingte Wahrscheinlichkeit
    • Multiplikationssatz
    • Unabhängigkeit
  • Statistik
    • Mittelwert
    • Median
    • Modalwert
    • Erwartungswert
    • Varianz
    • Standardabweichung
    • Bernoulli
    • Binomialverteilung
    • Normalverteilung
    •  Kombinatorik
    • Kombination
    • Variation
    • Permutation
Tag 1 nachmittags und Tag 2: Physik
  1. Maßsysteme und Einheiten
  2. Mechanik
    Kinematik
    Dynamik
    Energie, Erhaltungssätze, Arbeit und Leistung
    Die gleichförmige Kreisbewegung
    Rotation von starren Körpern
    Federn
    Gleichgewichtsbedingungen, Hebelgesetze, einfache Maschinen, Seilzug
    Auftrieb
  3. Schwingungen und Wellen
    Zeitliche periodische Phänomene
    Harmonische Schwingungen
    Interferenz
    Gedämpfte Schwingungen
    Wellen
    Phänomene der Wellenausbreitung
    Schallwellen und Akustik
    Einfache Resonanzphänomene
    Töne und Klänge
    Hörvermögen des menschlichen Ohrs
  4. Wärmelehre
    Temperatur, Wärme und Wärmekapazität
    Aggregatszustände
    Ideale Gasgleichung
    Hydraulik
    Wärmekraftmaschine
    Entropie
    Volumenarbeit
    Hauptsätze der Thermodynamik
  5. Elektrizität
    Ladung, Coulombkraft und Feld
    Spannung und Potential
    Magnetfelder, Induktion, Lorentz-Kraft
    Elektronik
    Elektronische Bauteile
    Wechselstrom
    Elektromagnetische Wellen
  6. Optik
    Geometrische Optik bzw. Strahlenoptik
    Das menschliche Auge
    „Grundfarben“ des menschlichen Sehens, Zapfen und Stäbchen
    Überlagerung von Farben
    Nah und Fernsicht
Tag 3 und Tag 4: Chemie

1. Atombau
Atomkern, Elektronenhülle
Ordnungszahlen
Atommasse bzw. Massezahl – Isotope
Periodensystem der Elemente (PSE)
Elektronegativität – EN
Radioaktivität und Isotope
2. Zustandsformen der Materie 
Phasen und –übergänge
Stoffe, Gemische, Lösungen
hydrophil/hydrophob – lipophil/lipophob
Lösungsmittel
3. Chemische Bindungen 
Atombindung (kovalente Bindung)
Ionenbindung
Wasserstoffbrückenbindung
Van der Waals Bindungen (London-Kräfte)
VSEPR (Valence Shell Electron Pair Repulsion)
Orbitale
Hybridorbitale
4. Anorganik – AC 
5. Elemente und Moleküle
Wasserstoff + dessen einfache Verbindungen
Sauerstoff und dessen einfache Verbindungen
Stickstoff und dessen einfache Verbindungen
Kohlenstoff – wichtige anorganische Moleküle
Organische Chemie – OC
Kohlenhydrate / Saccharide
Monosaccharide
Disaccharide
Polysaccharide
Proteine / Eiweiße
Fette
Isomerie
6. Berechnung von molaren Massen und Konzentrationen
Stoffmengenkonzentration = Molarität: mol/L
Verdünnung
Gehalt – Volumen, Masse und Stoffmengen-Anteile bzw. Gehälter
7. Chemische Reaktionen
Formelschreibweise
Stöchiometrie
Exotherm und Endotherm
Massenwirkungsgesetz und Gleichgewichte
Reaktionsgeschwindigkeit
Aktivierungsenergie
Katalysatoren
8. Säuren und Basen 
pH Wert
pOH Wert
Säuren/Basen nach Brönsted
Autoprotolyse des Wassers
Säurestärke
Salze
Puffer
9. Oxidation und Reduktion
Oxidationszahlen
Redoxreaktionen
Galvanisches Element
Spannungsreihe

Tag 5: Biologie

1. Evolution
Stammbaum des Lebens
Endosymbiontentheorie
Homologie und Analogie

2. Cytologie
Zellorganellen und ihre Funktion
Prokaryoten
Eukaryoten
Viren
Biomembran
Signalübertragung / Signaltransduktion an Zellen

2. Prinzipien der Regulation
Übersicht Nervensystem des Menschen
Formen der Signalübertragung
Hormone
Negative Rückkopplung
Nervenreizleitung / Neurone
a. Aufbau Neuron
b. Erregungsleitung an einem Neuron
c. Reizübertragung am synaptischen Spalt
d. Synaptische Endigungen

3. Prinzipien des Stoffwechsels
Enzymatische Reaktionen
Aufbau von Enzymen
Wirkungsweise von Enzymen
Hemmung von Enzymen

4. Formale und molekulare Genetik
Begriffe
Mendel´sche Regeln
Vererbung von Blutgruppen
Zellzyklus und Zellteilung
Mitose
Meiose
Aufbau und Struktur der DNA
Replikation der DNA
Der genetische Code / Code-Sonne
Aufbau und Definition von Genen
Proteinbiosynthese
1. Transkription
2. Translation
Chromosomen des Menschen
Mutationen
1. Genmutationen
2. Strukturelle Chromosomenmutationen
3. Numerische Chromosomenmutationen
PCR
Gelelektrophorese
Klonierung
Fingerprinting

Sommer 2019 -> 7 von 18 unserer Teilnehmer*innen haben einen Studienplatz!
Alle haben unser Intensivkurs-Package belegt 🙂

Feedback von Leopold, der im Dezember einen Vorbereitungskurs bei uns für den HAM-Nat im Februar 2019 in Berlin belegt und einen Studienplatz erhalten hat.

Hallo Desiree,
der HAM-Nat lief ganz gut.

Ich habe 225 Punkte erreicht (20 Prozent mehr richtige Antworten als letztes Mal im August 2018)!!!
Meine Gesamtpunktzahl beträgt 1035 Punkte, womit meine Chancen ganz gut stehen.

Liebe Grüße
Leopold

Feedback der Kursteilnehmer (Abi-Noten zw. 1,2 – 1,8) , Kurse Juli 2018

  • Skript – Aufbau und Inhalt
    ausführliche und hilfreiche Zusammenfassung der Themen, gut verständlich, anschauliche Skizzen
  • Unterricht der Dozenten
    Erläuterungen und Erklärungen sind ausführlich und sehr gut verständlich, es wird gezielt auf Nachfragen eingegangen, Engelsgeduld 😉
  • Anzahl und Schwierigkeitsgrad der Aufgaben
    Mathe und Chemie – fast zu viele Aufgaben für die Kursdauer*, Physik und Biologie genügend und zeitlich gut schaffbar.
    Beim Niveau sind sich die Teilnehmer uneins. Diejenigen, die Chemie und Physik bis zum Abitur hatten, fanden das Niveau leicht bis mittelschwer, die anderen mittelschwer bis sehr schwer (und ohne Hilfe nicht lösbar). Mathe war auch durchwachsen. Biologie war für alle machbar, die das Fach bis zum Abitur hatten. Der Rest kam mit einzelnen Aufgaben nicht gut zurecht.
  • Räumlichkeiten / Atmosphäre / Lage des Büros / Angebot an Snacks und Getränken
    Räumlichkeiten: sehr sauber, gemütlich und schön, hell und ruhig
    Atmosphäre: netter Kurs, alle konzentriert, Dozenten sind freundschaftlich mit allen umgegangen, familiär
    Lage des Büros: mit Bus und Bahn sehr gut erreichbar, es wurde immer ein Parkplatz in der Straße gefunden, viele Essensmöglichkeiten in der Umgebung
    Snacks & Getränke: Angebot war super, fast zu viel, die selbstgebackenen Kekse waren der Hammer!
  • Was haben wir von IVuA gut gemacht?
    Die Dozenten sind in ihrem Fachbereich sehr spezialisiert und können die Fragen nicht nur beantworten, sondern verständlich und anschaulich erklären. Zudem schaffen sie es auf die unterschiedlichen Niveaus der Teilnehmer gut einzugehen. Das Skript ist super! Die Aufgaben sind sehr gut und haben geholfen, das erlernte Wissen zu überprüfen. Das Turbo-Konzept von 1 Woche Intensiv-Kurs war optimal (auch wenn man nach dem Kurs sehr viel nachbereiten muss).
  • Was können wir von IVuA besser machen?
    Mehr Aufgaben in Biologie-Skript wurden gewünscht. Das werden wir gerne umsetzen!
  • Hast du den Eindruck, dass du den HAM-Nat nun besser absolvieren kannst als vor dem Kurs?
    Ja. Man weiß durch den Kurs, mit welchen Themen man rechnen muss (einige, die schon abgefragt wurden, stehen nicht auf der Themenliste) und man hat einen guten Überblick über den Schwierigkeitsgrad. Die Wiederholungen, gerade von Themen die man eigentlich schon drauf hat, waren sehr gut. Dadurch macht man weniger Fehler und wird schneller. In den 5 Tagen haben alle unglaublich viel gelernt und vorhandenes Wissen aufgefrischt und verknüpft.
  • Würdest du den Kurs anderen empfehlen, die auch den HAM-Nat absolvieren möchten?
    Ja, auf jeden Fall.

    *Anmerkung:
    Die Mathe-Aufgaben wurden von allen Teilnehmern komplett vor dem Kurs zuhause bearbeitet. Schwierigkeiten gab es bei Logarithmen, Stochastik und Statistik. Dies wurde ausführlich am ersten Kurstag behandelt.